Home

  • Video vom BF-Tag 2014

    jfvideoEndlich ist es soweit! Das Video vom BF-Tag 2014 ist fertig und kann von jedem auf der Video-Plattform Youtube angesehen werden.

    Wem das zu aufwendig ist, der kann natürlich auch hier reinschauen!

     

     

     

    Weiterlesen...
  • Ruhiges Silvester

    Das Jahr 2014 endete für die Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr Dietzenbach mit einem Einsatzaufkommen von 311 Einsätzen, 8 mehr als im Jahr 2013.

    In der Silvesternacht blieb es bis auf zwei Kleineinsätze ruhig. Gegen 01:00 Uhr musste in der Wiesenstraße ein Sofa abgelöscht werden, ca. 1 Stunde später brannte in der Talstraße der Inhalt eines Altpapiercontainers. Beide Einsätze wurden von der Wachbereitschaft, welche jedes Jahr an Silvester eingerichtet wird, abgearbeitet, sodass die restlichen Mitglieder in Ruhe feiern konnten.

  • Großbrand im Gewerbegebiet

    Um 18.05 Uhr löste die Brandmeldeanlage in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb in Dietzenbach, Marie-Curie-Straße einen automatischen Feueralarm aus. Innerhalb weniger Minuten wurde gemeldet, dass die Flammen bereits aus dem Dach und einem Hallentor schlagen, so dass sofort die Alarmstufe auf F 4 – Großbrand erhöht und weitere Feuerwehren zur Unterstützung der Einsatzkräfte der Feuerwehr Dietzenbach alarmiert wurden.

     

    Weiterlesen...
  • Schwerer Verkehrsunfall B459

    Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen 2 PKW wurden heute morgen gegen 06:00 Uhr beide Fahrer schwer verletzt und in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Einer der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen. Beide Fahrer mussten von der Feuerwehr mittels hydraulischen Rettungsgerät aus den Wracks befreit werden. Die Bundesstraße war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt.

     

    Weiterlesen...
  • Zimmerbrand Rodgaustraße

    Als gegen 20:45 Uhr eine Bewohnerin die Tür zu ihrer Wohnung im 1. Obergeschoss an der Rodgaustraße aufschloss, drang ihr dichter schwarzer Rauch entgegen. Geistesgegenwärtig schloss sie die Tür wieder und verhinderte so eine Verrauchung des Treppenraumes und damit des Fluchtweges für die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses. Anschließend alarmierte sie die Feuerwehr.

     

    Weiterlesen...